KOST OÖ

Vielfalt ohne Diskriminierung

Gendermainstreaming und Diversity Management verstehen wir als Strategien zur Verwirklichung von Chancengleichheit, unab-hängig von Geschlecht, Alter, Gesundheit, ethnischer, kultureller und  sozialer Herkunft, sexueller Orientierung, Religion und Weltanschauung.

Das Bekenntnis zur Chancengleichheit von Frauen und Männern und zu Diversität ist ein zentrales Anliegen der Koordinationsstelle.

Sowohl in der Planung und Entwicklung als auch in der Organisation aller Aktivitäten, Vorhaben und Projekten der Koordinationsstelle werden die Auswirk-ungen auf die jeweilige Situation gesellschaftlicher Gruppen (Frauen und Männer, Menschen mit und ohne Behinderungen, Menschen unterschiedlicher Herkunft …) bedacht, um Diskriminierungen entgegenzuwirken und gesellschaftliche Vielfalt zu fördern.

Leitfaden für Gender Mainstreaming in der Beschäftigungspolitik